Buchkapitel/Beiträge in Sammelbänden

Suche


Prof. Dr. Michaela Gläser-Zikuda

 

* peer-reviewed


2017

Gläser-Zikuda, M.; Hofmann, F.; Bonitz, M. & Lippert, N. (im Druck): Methodische Zugänge zu Emotionen in Schule und Unterricht. In: M. Huber & S. Krause (Hrsg.): Bildung und Emotion. Emotion und Gefühl im Kontext pädagogischer und anthropologischer Überlegungen. Wiesbaden: Springer VS


*Hofmann, F.; Bonitz, M.; Lippert, N. & Gläser-Zikuda M. (angenommen): Wohlbefinden von Grund-schüler/innen – zur Bedeutung schulischer und individueller Determinanten. In: G. Hagenauer & T. Hascher (Hrsg.): Emotionen und Emotionsregulation in der Schule und Hochschule. Münster: Waxmann.


*Gläser-Zikuda, M.; Hagenauer , G. & Wolf, N. (Winter 2017). Reflexion in Lehr-Lernprozessen. In  M. Gläser-Zikuda, M. Harring & C. Rohlfs, (Hrsg.). Handbuch Schulpädagogik. Münster: Waxmann.


Gläser-Zikuda, M. (vorauss. Winter 2017). Qualitative Inhaltsanalyse in der medienpädagogischen Forschung. In Th. Knaus (Hrsg.), Forschungswerkstatt Medienpädagogik: Projekt – Theorie – Methode: kopaed.


*Hagenauer, G. & Gläser-Zikuda, M. (Winter 2017). Mixed Methods. In  M. Gläser-Zikuda, M. Harring & C. Rohlfs, (Hrsg.). Handbuch Schulpädagogik. Münster: Waxmann.

 

2016

*Hagenauer, G.; Klaß, S. & Gläser-Zikuda, M. (2016). Emotionales Erleben von SchülerInnen im Kontext von Portfolioarbeit im Physikunterricht. In S. Ziegelbauer & M. Gläser-Zikuda (Hrsg.), Portfolio als pädagogisch-didaktische Innovation in Schule, Lehrerbildung und Hochschuldidaktik (S. 100-117). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.


Reinmann, G.; Keller-Schneider, M. & Gläser-Zikuda, M. (2016). Einführung in den Thementeil ‚Allgemeine Didaktik und Hochschule". Themenheft 2016: Allgemeine Didaktik und Hochschule. Jahrbuch für Allgemeine Didaktik (hrsg. von Klaus Zierer). Hohengehren: Schneider.


*Ziegelbauer, S. & Gläser-Zikuda, M. (2016). Portfolio als pädagogisch-didaktische Innovation in Schule, LehrerInnenbildung und Hochschuldidaktik. In S. Ziegelbauer & M. Gläser-Zikuda (Hrsg.). Portfolio als pädagogisch-didaktische Innovation in Schule, Lehrerbildung und Hochschuldidaktik (S. 9-12). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.


*Hofmann, F.; Wolf, N.; Klaß, S.; Grassmé, I. & Gläser-Zikuda, M. (2016). Portfolios in der LehrerInnenbildung – ein aktueller Überblick zur empirischen Befundlage. In M. Boos, A. Krämer &  M. Kricke (Hrsg.), Portfolioarbeit phasenübergreifend gestalten - Konzepte, Ideen und Anregungen aus der LehrerInnenbildung (S. 23-39). Münster: Waxmann.

 

2015

*Gläser-Zikuda, M. (2015). ePortfolios in Higher Education. In M. Spector (Ed.), Encyclopedia of Educational Technology. Thousand Oaks, California: Sage.

 

2014

Brakhage, H. & Gläser-Zikuda, M. (2014). Förderung naturwissenschaftlicher Kompetenzen im Rahmen eines interessenintegrierenden Physikunterrichts. In A. Jantowski (Hrsg.), Thillm. 2014. Unterricht im Spannungsfeld zwischen Kompetenz- und Standardorientierung (S. 104-113). Bad Berka: Thillm. 


Gläser-Zikuda, M., Baumgart, K., Herzer, G., Kemper, R., König-Wendel, J. & Wenke, F. (2014). Schulentwicklung in Thüringen – das Startprojekt E.i.L. (“Entwicklung innovativer Lernumgebungen”). In A. Jantowski (Hrsg.), Thillm. 2014. Unterricht im Spannungsfeld zwischen Kompetenz- und Standardorientierung (S. 71-81). Bad Berka: Thillm.

 
*Gläser-Zikuda, M. (2014). Bildungswissenschaftliche Entwicklungslinien für die Professionalisierung von Lehramtsstudierenden im Jenaer Modell. In A. Gröschner, P. Holtz & K. Kleinespel (Hrsg.), Ein Praxissemester in der Lehrerbildung. Konzepte, Befunde undEntwicklungsperspektiven am Beispiel des Jenaer Modells der Lehrerbildung (S. 256-269). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.


Fendler, J. & Gläser-Zikuda, M. (2014). Qualitätsentwicklung und -sicherung in derHochschullehre am Beispiel von Weiterbildungsprogrammen und Qualifikationsnachweisen für Lehrende im Fachbereich Deutsch als Fremdsprache. In: Mackus, N. & Möhring, J. (Hrsg.), Wege für Bildung, Beruf und Gesellschaft - mit Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. 38. Jahrestagung desFachverbandes Deutsch als Fremdsprache an der Universität Leipzig 2011 (S. 451-460). Göttingen: Universitätsverlag. 

 

2013

Gläser-Zikuda, M., Rohde, J. & Wiegleb, M. (2013). Selbstbestimmtes Lernen in Thüringer Schulen - reformpädagogische und empirisch-pädagogische Perspektiven. In P. Fauser, W. Beutel & J. John (Hrsg), Pädagogische Reform. Anspruch - Geschichte - Aktualität (S. 66-88). Seelze: Friedrich Verlag.


 *Ziegelbauer, S., Ziegelbauer, C., Limprecht, S. & Gläser-Zikuda, M. (2013). Bedingungen für gelingende Portfolioarbeit in der Lehrerbildung – empiriebasierte Entwicklung eines adaptiven Portfoliokonzepts. In B. Koch-Priewe, T. Leonhard, A. Pineker & J. C. Christoph Störtländer (Hrsg.), Portfolio in der LehrerInnenbildung. Konzepte und empirische Befunde (112-121). Bad Heilbrunn: Klinkhardt. 


Gläser-Zikuda, M. (2013). Qualitative Inhaltsanalyse in der Bildungsforschung – Beispiele aus diversen Studien. In K. Aguado, L. Heine & K. Schramm (Hrsg.), Introspektive Verfahren und Qualitative Inhaltsanalyse in der Fremdsprachenforschung (S. 136-159). Frankfurt u.a.: Peter Lang.

 

2012

Gläser-Zikuda, M. & Mayring, Ph.  (2012). Sviluppare il piacere di imparare a scuola. In L. Lafortune, P.-A. Doudin, F. Pons et al. (a cura di), Le emozioni a schuola (p. 94-112). Trento: Edizioni Erickson.


*Gläser-Zikuda, M. (2012). Qualitative learning research.  In N. Seel (Ed.), Encyclopedia of the Sciences of Learning (2741-2744).  New York: Springer.


*Gläser-Zikuda, M.  (2012). Affective and emotional dispositions of/for learning. In N. Seel (Ed.), Encyclopedia of the Sciences of Learning (165-169). New York:  Springer.


*Gläser-Zikuda, M.  (2012). Self-reflecting methods of learning research. In N. Seel (Ed.),  Encyclopedia of the Sciences of Learning (3011-3015). New York:  Springer.


Gläser-Zikuda, M. (2012). Gelingensbedingungen für individualisiertes Lernen – zur Bedeutung von Emotionen, Interesse und Selbstbestimmungserleben. In A. Jantowski (Hrsg.), Thillm.2012. Kontinuität und Wandel in der Bildung (18-42). Bad Berka: Thillm.

 

2011

Ziegelbauer, S., Gläser-Zikuda, M. & Girwidz, R. (2011). Aspekte eines kognitiv aktivierenden  Physikunterrichts. In B. Schwarz, P. Nenniger, & R.S. Jäger (Hrsg.), Erziehungswissenschaftliche Forschung – nachhaltige Bildung. Beiträge zur 5. DGfE-Sektionstagung "Empirische Bildungsforschung" AEPF-KBBB im Frühjahr 2009 (S. 397-404). Erziehungswissenschaft, Bd. Landau: Empirische Pädagogik. 

 

2010

*Gläser-Zikuda, M. (2010). Qualitative Auswertungsverfahren. In H. Reinders, H. Ditton, C. Gräsel & B. Gniewosz (Hrsg.), Empirische Bildungsforschung. Strukturen und Methoden (109-119). Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaft. 


*Gläser-Zikuda, M. (2010). Lernvoraussetzungen diagnostizieren und Fördermaßnahmen realisieren. In T. Bohl, W. Helsper, H. G. Holtappels & C. Schelle (Hrsg.), Handbuch Schulentwicklung (369-376). Bad Heilbrunn: Klinkhardt. 


*Gläser-Zikuda, M. (2010). Kombination qualitativer und quantitativer Forschungsmethoden in der Schulentwicklungsforschung. In T. Bohl, W. Helsper, H. G. Holtappels & C. Schelle (Hrsg.), Handbuch Schulentwicklung (154-156). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

 
Gläser-Zikuda, M (2010). Lerntagebücher. In S. Bohler & R. Lau (Hrsg.), Innere Differenzierung in der Sekundarstufe II. Ein Praxishandbuch für Lehrer/innen (S.122-132). Weinheim und Basel: Beltz Verlag. 


Gläser-Zikuda, M. (2010). „Heute hat es im Unterricht wieder Spaß gemacht“ – Zur Bedeutung von Lern- und Leistungsemotionen in Schule und Unterricht. In J. Mägdefrau (Hrsg.), Schulisches Lehren und Lernen. Pädagogische Theorie an Praxisbeispielen (S.85-108). Bad Heilbrunn: Klinkhardt. 


Gläser-Zikuda,  M., Rohde,  J. & Schlomske, N. (2010). Empirische Studien zum Lerntagebuch-  und Portfolio-Ansatz im Bildungskontext – ein Überblick. In M. Gläser-Zikuda (Hrsg.), Lerntagebuch und Portfolio aus empirischer Sicht (S. 3-34). Landau: Empirische Pädagogik.  


*Gläser-Zikuda, M.,  Voigt, C.  & Rohde, J. (2010). Förderung selbstregulierten Lernens bei Lehramtsstudierenden durch portfoliobasierte Selbstreflexion. In M. Gläser-Zikuda (Hrsg.), Lerntagebuch und Portfolio aus empirischer Sicht (S.142-165). Landau: Empirische Pädagogik. 


*Gläser-Zikuda, M. (2010). Emotionen im Bildungskontext. In T. Hascher & B. Schmitz (Hrsg.), Handbuch Pädagogische Interventionsforschung (S. 111-132). Weinheim: Juventa. 

 

2008

Gläser-Zikuda, M. (2008). Portfolio. In R. Christiani & K. Metzger (Hrsg.), Taschenlexikon Grundschulpraxis (S. 140-141). Berlin: Cornelsen Verlag Scriptor. 


Gläser-Zikuda, M. (2008). Unterrichtsforschung zwischen Schulpädagogik und Lehr- Lernforschung. In I. Esslinger-Hinz & H.-J. Fischer (Hrsg.), Spannungsfelder der Erziehung und Bildung. Ein Studienbuch zu grundlegenden Themenfeldern der Pädagogik (S. 191-204). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.


Gläser-Zikuda, M. & Fuß, S. (2008). Lehrerkompetenzen und Schüleremotionen. Wie nehmen Lernende ihre Lehrkräfte emotional wahr? In M. Gläser-Zikuda & J. Seifried (Hrsg.), Lehrerexpertise - Analyse und Bedeutung unterrichtlichen Handelns (S. 113-144). Münster: Waxmann.

 

2007

Gläser-Zikuda, M. & Lindacher, T. (2007). Portfolioarbeit im Unterricht – praktische Umsetzung und empirische Überprüfung. In M. Gläser-Zikuda & T. Hascher (Hrsg.), Lernprozesse dokumentieren, reflektieren und beurteilen. Lerntagebuch & Portfolio in Bildungsforschung und Bildungspraxis (S. 189-204). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.  


Gläser-Zikuda, M. & Hascher T. (2007). Zum Potenzial von Lerntagebuch und Portfolio. In M. Gläser-Zikuda & T. Hascher (Hrsg.), Lernprozesse dokumentieren, reflektieren und beurteilen. Lerntagebuch & Portfolio in Bildungsforschung und Bildungspraxis (S. 9-21). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.


*Gläser-Zikuda, M. (2007). Training selbstregulierten Lernens auf der Basis des Portfolio-Ansatzes. In M. Landmann & B. Schmitz (Hrsg.), Selbstregulation erfolgreich fördern. Praxisnahe Trainingsprogramme für effektives Lernen (S. 111-130). Stuttgart: Kohlhammer.

 
*Gläser-Zikuda, M. (2007). The relation of instructional quality to students' emotions in secondary schools - a qualitative-quantitative study. In Ph. Mayring, G. L. Huber, L. Gürtler & M.Kiegelmann (Eds.), Mixed Methodology in Psychological Research (pp. 115-126). Rotterdam: Sense Publishers.

 

2006

Gläser-Zikuda, M., Fuß, S., Ziegelbauer, S. & Göhring, A. (2006). Zur Bedeutung von Unterrichtsqualität für kognitive und emotionale Lernfaktoren im Physikunterricht. In R.Girwidz, M. Gläser-Zikuda, M. Laukenmann & Th. Rubitzko (Hrsg.), Lernen im Physikunterricht (S.231-250). Hamburg: Kovac.

 

2005

Gläser-Zikuda, M. (2005). Qualitative Inhaltsanalyse in der Lernstrategie- und Lernemotionsforschung. In Ph. Mayring & M. Gläser-Zikuda (Hrsg.), Die Praxis der Qualitativen Inhaltsanalyse (S.63-83). Weinheim: Beltz-UTB. 


Gläser-Zikuda, M. (2005). Zum Ertrag Qualitativer Inhaltsanalyse in Pädagogik und Psychologie. In Ph. Mayring & M. Gläser-Zikuda (Hrsg.), Die Praxis der Qualitativen Inhaltsanalyse (S. 286-296). Weinheim: Beltz-UTB. 


Gläser-Zikuda, M. & Schuster, H. (2005). How do students feel in open and direct instruction? A study with mixed methods. In L. Gürtler, M. Kiegelmann & G. L. Huber (Eds.), Areas of Qualitative Psychology - Special Focus on Design (pp. 143-162). Tübingen: Huber. 


Gläser-Zikuda, M. & Mayring, Ph. (2005). Enhancing enjoyment in learning at school. In F. Pons, D. R. Hancock, L. Lafortune & P.-A. Doudin (Eds.), Emotions in Learning (pp. 99-116). Aalborg: Universitetsforlag.

 

2004

Gläser-Zikuda, M. & Fuß, S. (2004). Wohlbefinden von Schülerinnen und Schülern im Unterricht. In T. Hascher (Hrsg.), Schule positiv erleben. Ergebnisse und Erkenntnisse zum Wohlbefinden von Schülerinnen und Schülern (S. 27-48). Bern, Stuttgart, Wien: Haupt. 


Gläser-Zikuda, M. & Mayring, Ph. (2004). Développer le plaisir d'apprendre à l'école. In L. Lafortune, P. Doudin, P., F. Pons & D. Hancock (Eds.), Les émotions à l'école. (pp. 103-121). Québec: Presses de l'Université du Québec.

 

2003

Gläser-Zikuda, M. & Mayring, Ph. (2003). A qualitative approach to learning emotions at school. In Ph. Mayring & Ch. v. Rhöneck (Eds.), Learning Emotions. The influence of affective factors on classroom learning (pp. 103-126). Berlin, London u. a.: Peter Lang.

 

2002

Gläser-Zikuda, M. (2002). Qualitative approaches in learning research: Learning diaries and the role of the researcher. In M. Kiegelmann (Ed.), Qualitative Research in Psychology (pp. 77-90). Schwangau: Huber.  


Bleicher, M., Fix, M., Fuß, S., Gläser-Zikuda, M., Laukenmann, M., Mayring, Ph., Melenk, H. & v. Rhöneck, Ch. (2001). Einfluss emotionaler Faktoren auf das Lernen in den Fächern Physik und Deutsch - erste Ergebnisse des Forschungsprojektes. G. W. Schnaitmann & C. Finkbeiner(Hrsg.), Lehren und Lernen im Kontext empirischer Forschung und Fachdidaktik (S. 518-546). Donauwörth: Auer. 4.

 

2001

Gläser-Zikuda, M. (2001). Emotions and learning strategies at school - opportunities of qualitative content analysis. M. Kiegelmann (Ed.), Qualitative Research in Psychology (pp. 32-50). Schwangau: Huber.  4.


Gläser-Zikuda, M. (2001). Wie lernen Kinder? Lerntagebücher geben Auskunft. Lehrerhandbuch, Juni, C, 4.13, Berlin, Stuttgart: Klett - Raabe.  


Mayring, Ph., Gläser-Zikuda, M. & Hurst, A. (2001). Qualitative Ansätze der Erforschung von Eigenproduktionen mit Medien am Beispiel von Tagebuchanalysen und Fallanalysen. In H. Niesyto (Hrsg.), Selbstausdruck mit Medien. Eigenproduktionen mit Medien als Gegenstand der Kindheits- und Jugendforschung (S. 15-34). München: KoPaed.


Mayring, Ph. & Gläser-Zikuda, M. (2001). Emotionen in Schule und Unterricht. Gefühle als Triebkräfte sinnvoll nutzen. Lehrerhandbuch, Mai, B, 6.2, Berlin, Stuttgart: Klett - Raabe.