Verbundprojekt „Entwicklung eines Programms zur Flexibilisierung individueller Studienverläufe und Förderung hochschulübergreifender Lehrkooperation“

Das BMBF-geförderte Verbundprojektim Rahmen des Bund-Länder-Programms für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre ist auf eine vertiefte Kooperation der Friedrich-Schiller-Universität und der Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena im Bereich Lehre und Studierendenbetreuung ausgerichtet. Ein Ansatz der Zusammenarbeit besteht darin, durch die Entwicklung eines abgestimmten Informations- und Beratungsangebotes zu reflektierten Studienentscheidungen beizutragen. Ziel ist es außerdem, durch eine strukturierte Vorbereitung und Gestaltung des Übergangs den Einstieg in das Masterstudium der jeweils anderen Hochschule zu erleichtern. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Entwicklung kooperativer Studienmodelle, z.B. im Bereich (berufsbegleitender) Weiterbildung. Die Kooperation soll somit zusätzliche Möglichkeiten der Kompetenzentwicklung eröffnen und den Ausbau individueller Stärken fördern.

Beteiligte:

Prof. Dr. Michaela Gläser-Zikuda
Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg
Institut für Erziehungswissenschaft
Lehrstuhl für Schulpädagogik
Kontakt: michaela.glaeser-zikuda@fau.de

Anne Töpfer
Friedich-Schiller-Universität Jena
Institut für Erziehungswissenschaft
Lehrstuhl für Schulpädagogik und Didaktik
Kontakt: anne.toepfer@uni-jena.de

Weiterführende Informationen: http://www.uni-jena.de/Mitteilungen/PM111213_LehrQ_FSU_FH.html