Kooperationsprojekt Universität - Bürgerstiftung Zwischenraum

Suche


Am Lehrstuhl für Schulpädagogik und Didaktik der Friedrich-Schiller-Universität Jena entsteht in Kooperation mit der Bürgerstiftung Zwischenraum (www.buergerstiftung-zwischenraum.de) ein Fortbildungskonzept für ehrenamtliche Lesementoren in Schulen.

Ziel des seit Anfang des Jahres 2009 laufenden Projekts ist es, den ehrenamtlich engagierten Jenaer Bürgerinnen und Bürgern ein umfassendes Fortbildungsangebot zum Thema Leseförderung unterbreiten zu können. Derzeit entwickeln zwölf Studierende der Erziehungswissenschaft auf der Grundlage aktuellster theoretischer Modelle und empirischer Erkenntnisse ein Fortbildungsprogramm, das sich in folgende Unterpunkte gliedert: Phasen der Leseentwicklung, Lesesozialisation, Lesemotivation & -interesse, Lesedidaktik und Leselernschwierigkeiten.

Im Anschluss an die bereits Ende März angebotene Informationsveranstaltung in den Räumen der Friedrich-Schiller-Universität erfolgt zur Zeit die didaktische Konzeption der einzelnen Fortbildungssitzungen einschließlich der Erstellung der Materialien, so dass das Fortbildungsangebot im Spätsommer/Herbst 2009 in eine erste Erprobungsphase überführt werden kann. Ziel der Kooperation ist die Weiterentwicklung und Evaluation des Gesamtkonzepts.

AnsprechpartnerInnen:

Prof. Dr. Michaela Gläser-Zikuda
Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg
Institut für Erziehungswissenschaft
Lehrstuhl für Schulpädagogik
Kontakt: michaela.glaeser-zikuda@fau.de

Michael Wiegleb, M.A.
Institut für Erziehungswissenschaft
Friedich-Schiller-Universität Jena
Lehrstuhl für Schulpädagogik und Didaktik
Kontakt: m.wiegleb@uni-jena.de

Prof. Dr. Juliane Köster (beratend)
Institut für Germanistische Literaturwissenschaft, Lehrstuhl Fachdidaktik Deutsch, Universität Jena
juliane.koester@uni-jena.de

Bürgerstiftung Zwischenraum
Heidi Kästner
kaestner@buergerstiftung-zwischenraum.de